18. Reichenauer Tage zur Bürgergesellschaft
Logo-LKT
18. Reichenauer Tage zur Bürger­gesellschaft

Online-Fachtagung
am Donnerstag, den 17. Juni 2021
9:00 - 13:00 Uhr

Babyboomer ante portas –
Herausforderungen und Chancen für Kommunen und Quartiere

Mit den „Babyboomern“ geht demnächst ein Drittel der aktuell Erwerbstätigen in den Ruhestand. Der Renteneintritt der geburtenstarken Jahrgänge der 1950er und 1960er Jahre wirkt sich erheblich auf das gesellschaftliche Zusammenleben, die Sozialplanung und die kommunale Quartiersentwicklung aus.
  • Was können wir als Gesellschaft in den Kommunen und Quartieren tun, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu begegnen? Wie können Sozialplanungen Einfluss nehmen?

  • Welche Ressourcen gilt es zu entdecken, zu erhalten und zu fördern, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu unterstützen?

  • Wie gelingt es, generationenübergreifend die Potentiale der Bürgergesellschaft zu schöpfen?

Live vom Bodensee wollen wir mit Ihnen diesen Fragen nachgehen. Wir freuen uns auf den digitalen Austausch.
Eingeladen sind:
Führungs- und Fachkräfte der Kommunen und Verbände aus den Bereichen Soziales, Quartiersentwicklung, Bürgerschaftliches Engagement, Altenhilfe, Inklusion, Integration, Gesundheit, Jugend sowie Interessierte aus bürgerschaftlichen Initiativen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 2. Juni 2021 unter
www.umfrageonline.com/s/f96faeb an.
Die Tagungsgebühr für die Online-Teilnahme beträgt 25 EUR. Für bürgerschaftlich Engagierte ist die Teilnahme kostenlos.

Seien Sie herzlich willkommen
bei unserer Online-Fachtagung!
Programm

9:00 Uhr     Technik-Check

9:15 Uhr     Beginn
Moderation, Hanna Kasper
translake GmbH, Konstanz

Begrüßung
Prof. Dr. Alexis v. Komorowski
Hauptgeschäftsführer Landkreistag Baden-Württemberg

Grußwort
Manne Lucha MdL
Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Moderierte Kleingruppen zum Einstieg
Treffen Sie den Hauptgeschäftsführer oder den Landrat des Landkreises Konstanz.

Ein Babyboomer kommt selten allein –
Herausforderungen und Chancen für Kommunen und Quartiere
Impulsvortrag
Dr. Tanja Kiziak, Berlin

Freiwilliges Engagement und sozialer Zusammenhalt –
Kommunale Engagementförderung im Wandel
Impulsvortrag
Prof. Dr. Doris Rosenkranz, Nürnberg

Treffen Sie die Referentinnen

Und wie geht es in der Praxis?
Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Quartiersprojekten der Landkreise Tübingen und Göppingen, Zeno Danner, Landrat im Landkreis Konstanz, Annette Schavan, Bundesministerin a. D., Ulm.

Was uns zusammenhält
Abschlussimpuls
Annette Schavan, Bundesministerin a. D., Ulm

13:00 Uhr  Ende der Veranstaltung

Referentinnen

Tanja-Kiziak
Dr. Tanja Kiziak

ist Ko-Autorin des Thesenpapiers „(Gem)einsame Stadt? Kommunen gegen soziale Isolation im Alter“. Am Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung befasste sie sich bis September 2020 als stellvertretende Geschäftsführerin mit Fragen regionaler und globaler demografischer Veränderungen.

Doris-Rosenkranz
Prof. Dr. Doris Rosenkranz

ist studierte Soziologin und heute Professorin an der Technischen Hochschule Nürnberg. Sie ist u. a. Sprecherin der Hochschulkooperation Ehrenamt und im Vorstand der Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern. Seit vielen Jahren ist sie in den Bereichen Beratung, Lehre und praxisorientierte Forschung zu Bürgerschaftlichem Engagement, Freiwilligenmanagement, Kohäsion und Seniorengenossenschaften tätig. Sie war Mitglied in der Sachverständigenkommission der Bundesregierung für den Zweiten Engagementbericht.
Annette-Schavan
Annette Schavan

war von 1995 bis 2005 Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden-Württemberg. Von 2005 bis 2014 saß sie für die CDU im Deutschen Bundestag. Von 2005 bis 2013 war sie Bundesministerin für Bildung und Forschung. Sie hat katholischen Theologie, Philosophie und Erziehungswissenschaft studiert. Außerdem ist sie Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Deutsche Demenzhilfe.

Kontakt

Daniel Werthwein
Landkreistag Baden-Württemberg
Telefon: +49 711 22462-39
e-Mail: Werthwein@landkreistag-bw.de
Veranstaltet vom Landkreistag Baden-Württemberg,
Fachberatungen Bürgerschaftliches Engagement und Quartier 2030.
Gefördert vom Ministerium für
Soziales und Integration.

Logo_MSI-BW